Kirche On Air
im Privatfunk Baden-Württemberg
am Sonntag, 05. Feb. 2023

VIRTUELLE GEBETSKERZE ANZÜNDEN

Sie können hier eine virtuelle Gebetskerze anzünden, als Zeichen der Verbundenheit im Gebet mit einem anderen Menschen. Diese Kerze brennt zehn Tage lang und wird, wie eine echte Kerze, täglich kleiner. Sofort, nachdem Sie die Kerze entzündet haben, bekommt die Person für die Sie beten, eine eMail mit der Information, wo diese Kerze brennt, für wen und aus welchem Grund. Der Empfänger kann dann täglich seine Kerze brennen sehen und wird daran erinnert, dass Sie für ihn beten. Nach zehn Tagen erlischt die Kerze, der Platz wird wieder frei für einen neuen Beter. Wenn sie jetzt für jemanden beten und hier eine Gebetskerze entzünden möchten, dann klicken sie auf den nachfolgenden Link.

Kirchliche Energiebeihilfe: Wenn Gas und Strom kaum bezahlbar sind


Es kann schon sein, dass einem Schweißperlen auf der Stirn stehen – wenn man sich die aktuelle Gas- oder Stromrechnung anschaut. Glücklicherweise gibt es da finanzielle Hilfen, für Leute, die richtig knapp bei Kasse sind. Jetzt ab Februar auch von den Kirchen und zwar über die Caritas und die Diakonie. Am Sonntagmorgen berichten wir, wer da was beantragen kann und wie es abläuft.


Das Leben leichter machen: 60 Jahre Ruf und Rat in Stuttgart


Diese Menschen wollen das Leben ein wenig leichter und glücklicher machen: die Mitarbeiter der katholischen Beratungsstelle Ruf und Rat in Stuttgart. Und das seit inzwischen mehr als 60 Jahren. Wir berichten am Sonntagmorgen, was das Team heute beschäftigt und wie das Ganze begonnen hat.


Segensagentur


Wenn ihr an das Stichwort „Agentur“ denkt, dann fällt euch vielleicht die Bundesagentur für Arbeit ein…oder auch irgendwelche Werbeagenturen. Und bald soll es in Baden-Württemberg auch eine „Segensagentur” geben. Das ist eine Idee, die derzeit in der Ev. Landeskirche in Württemberg diskutiert wird. Wir haben mit Pfarrer Steffen Kern gesprochen, der das Ganze unterstützt. Was er dazu meint, könnt ihr am Sonntagmorgen hören.

Foto: james_coleman_unsplash


Vesperkirchen – Orte der Barmherzigkeit


Ein günstiges oder sogar kostenlosen Mittagessen, einen warmen Sitzplatz und ein Lächeln – das gibt es zurzeit wieder in den Vesperkirchen im Land (z.B. in Ulm, Esslingen, Göppingen, Heidenheim). Möglich machen das viele Menschen, die spenden oder mitarbeiten. Wir haben eine Vesperkirche besucht und waren beeindruckt vom großen Engagement und der Atmosphäre dort. Am Sonntagmorgen könnt ihrmehr erfahren.


300 Jahre Konfirmation in Württemberg – Warum lassen sich junge Leute heutzutage konfirmieren?


Wenn sich 13- oder 14-jährige Jungs und Mädels öffentlich in einem Gottesdienst zu ihrem christlichen Glauben bekennen – dann nennt man das in der evangelischen Kirche „Konfirmation“. Dieses Fest wird seit knapp 500 Jahren in Deutschland gefeiert – seit genau 300 Jahren auch im Südwesten: 1723 gab´s im damaligen Herzogtum Württemberg die ersten Konfirmationsgottesdienste. Wenn ihr wissen wollt, warum auch dieses Jahr wieder tausende Konfis in Baden-Württemberg den Konfirmandenunterricht besuchen und dann dann im Frühling ihre Konfirmation feiern: am Sonntagmorgen könnt ihr es hören.

Foto: EMH Gottfried Stoppel


Völlig benebelt? - Wissenswertes über Weihrauch


Noch in diesem Jahr soll sie kommen: die schrittweise Legalisierung von Cannabis für Erwachsene. Wer darauf nicht warten will, der kann ja mal den süßen, schweren Weihrauch im katholischen Gottesdienst probieren. Wir haben für euch einen kleinen augenzwinkernden Vergleich gewagt. Mehr dazu diesen Sonntag!


Schön blöd, nicht an Wunder zu glauben


Glaubt Ihr eigentlich an Wunder? Der Musiker Wincent Weiss würde jetzt ganz überzeugt „ja“ sagen, denn er hat sogar ein Lied über Wunder geschrieben. IAm Sonntagmorgen erzählen wir, was hinter dem wunder-vollen Song steckt.


Schule und Integration ? Das kann klappen!


Seit der Silvesterkrawalle in Berlin, hört man ständig: Die Schulen sollen doch was tun, damit junge Menschen mit Migrationshintergrund besser Anschluss finden. Für Cordula Heckmann ist das nix Neues. Sie leitet seit 16 Jahren erfolgreich den Campus Rütli, ein Schulzentrum in Berlin-Neukölln. Ihr Schul-Motto ist: "Kein Jugendlicher geht verloren". Über ihre Erfahrungen hat sie gerade auch ein Buch geschrieben.

 

 


Kraft der Liebe - Bibelkino Reihe Neckarsulm


Heutzutage sitzt man ja gerne lieber auf dem Sofa und schaut Netflix, und sucht ewig, bis man was Gutes für den Filmeabend findet. Warum also nicht mal das gemütliche Kino nebenan wieder besuchen? Am Sonntagmorgen erfährt ihr mehr über eine besondere Filmreihe organisiert von der Bibelkino Initiative!


Gestaltet von den Redaktionen KiP, Ev. Medienhaus und Radio M.